Der vfw Köln rechtsrheinisch

Das rechtsrheinische Köln war schon in den früheren Jahren Standort für Innovationen. Durch das Miteinander von Industrie und jungen Technologieunternehmen lassen sich neue Ideen realisieren. Technologietransfer erfordert Kommunikation und Networking. Dafür steht der Verein zur Förderung der rechtsrheinischen gewerblichen Wirtschaft Köln e. V., kurz vfw Köln rechtsrherinisch.

 

Deshalb gab es viele Jahre das Networking-Format "Kalker Tafelrunde", und deshalb gibt es das Gründermagazin "RheinZeiger". Zum 1. Januar 2021 erfolgte ein komplettes Relaunch des Portals www.rheinzeiger.de.

 

Der vfw Köln rechtsrheinisch unterstützt  Startups, bietet eine Plattform zur Kommunikation, setzt und unterstützt neue Impulse. Ziel ist die Schaffung zukunftsorientierter Arbeitsplätze durch die Förderung von Unternehmensgründungen. Damit leistet der vfw Köln rechtsrheinisch auch einen wesentlichen Beitrag zum Strukturwandel im rechtsrheinischen Köln. In erster Linie aber möchte der vfw Köln rechtsrheinisch Startups unterstützen.

 

Skyline von Köln mit dem RTZ